Datum: 01.11.2017. Am 30. Juni letzten Jahres haben mehrere Parteien in der flämisch-niederländischen Grenzregion (mit Statistics Netherlands (CBS) als federführendem Partner) das Projekt „Werkinzicht“ beim Interreg Flandern-Niederlande-Programm eingereicht. Aranco hat im Auftrag der Projektpartner eine unterstützende Rolle gespielt. Das Projekt Werkinzicht fördert die grenzüberschreitende Mobilität der arbeitenden Bevölkerung im Süden der Niederlande und in Flandern, indem Transparenz über den Arbeitsmarkt in dieser Grenzregion geschaffen wird. Dies geschieht durch einen innovativen Ansatz zur Datenerfassung, Harmonisierung und Visualisierung durch benutzerdefinierte Dashboards für verschiedene Stakeholder und Zielgruppen. Das Projekt zielt darauf ab, Engpässe bei der derzeitigen grenzüberschreitenden Mobilität von Arbeitskräften zu verringern, und konzentriert sich auf die Entwicklung und Nutzung der Arbeitsnachfrage und des Arbeitspotenzials auf beiden Seiten der Grenze. Nur durch Transparenz und umfassende Informationen kann das Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt optimal angegangen werden. Der Überwachungsausschuss des Interreg-Programms Flandern-Niederlande hat das Projekt nun genehmigt. Das Projekt startet am 1. Januar 2018.